Events vom 28.03.2017 bis 31.03.2017


 
13.03.2017 - 07.04.2017

Heiligenhaus, Kreissparkasse an der Hauptstraße

Heiligenhaus, Ausstellung zum Thema Naturschutz

Ort: Heiligenhaus
 
Beschreibung: Um das Thema "Naturschutz in Heiligenhaus" dreht sich eine Ausstellung mit Fotodokumentation des Heiligenhauser Vereins für wissenschaftliche Naturschutzpatenschaften, die am Montag, 13. März, um 11 Uhr in der Kreissparkasse an der Hauptstraße eröffnet wird.

Die Ausstellung, die unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Jan Heinisch steht, wird dann bis zum 7. April zu den Öffnungszeiten der Kreissparkasse zu sehen sein: montags, mittwochs und freitags von 8.30 bis 16 Uhr und donnerstags von 8.30 bis 18 Uhr. Donnerstags gibt es von 16 bis 18 Uhr eine offene Führung durch die Ausstellung.

Der Verein für wissenschaftliche Naturschutzpatenschaften engagiert sich ehrenamtlich für den Naturschutz. Die Mitglieder des 1990 gegründeten Vereins sind ortskundige Experten verschiedener biologischer Fachrichtungen. Sie kümmern sich um die wissenschaftliche Betreuung von Naturschutzgebieten. Dazu hat der Verein Patenschaftsverträge mit den Unteren Naturschutzbehörde abgeschlossen.
 
 
 
28.03.2017, 20:04 Uhr

Kreis Mettmann, Radio Neandertal UKW 97,6 Mhz

Kreis Mettmann, Bürgerhauswelle Erkrath

Ort: Kreis Mettmann
 
Beschreibung: Dienstag, 28.03.2017 sind wir auf Sendung, wir: die Bürgerhauswelle Erkrath - wie immer im Bürgerfunk bei Radio Neandertal. Unser Thema ist die SPE Mühle in unserer Nachbarstadt Hilden. Hinter diesem Namen verbirgt sich nicht etwa ein Ausflugslokal sondern vielmehr eine weitläufig agierende Sozialpädagogische Einrichtung. Durch den hauptamtlichen Geschäftsführer Sven Lutter bekamen wir vielfältige Informationen aus erster Hand. Mehr darüber am 28.3.17 ab 20:00 auf UKW 97,6 und im Livestream.

Wenn Sie wissen wollen wie soziales Engagement schnell und praktisch gelebt werden kann, dann hören Sie rein.
 
 
 
29.03.2017, 19:30 Uhr

Monheim am Rhein, Saal der Musikschule am Berliner Ring

Monheim am Rhein, Jeder darf mitmachen beim Konzert der Musikschule

Preis: frei
Ort: Monheim am Rhein
 
Beschreibung: Session - unter dem Titel lädt die städtische Musikschule am Mittwoch, 29. März, bei freiem Eintritt zu einem ganz sicher nicht alltäglichen Konzert ein. Jeder darf mitmachen.

Live und spontan musizieren Schüler und Lehrer der Musikschule. Organisator Philip Roesler: "Unsere regelmäßige Session hat sich zu einem spannenden und sehr unterhaltsamen Format für Zuschauer und Musiker entwickelt." Schon die hochkarätige Begleitband mit Philip Roesler (Piano), Marcel Kolvenbach (Drums) und Till Brand (Bass) verspricht einen musikalisch abwechslungsreichen Abend. Wie gesagt: Instrumentalisten aus dem Publikum dürfen ausdrücklich mitspielen, auch wenn sie keine Schüler der Musikschule sind.
 
 
 
29.03.2017, 20:00 Uhr

Ratingen - Stadttheater Ratingen,

Ratingen - Jochen Malmsheimer / "Ich bin kein Tag für eine Nacht oder ein Abend in Holz&qu

Die Pforten der Wahrnehmung weit hinter sich lassend, wirft Jochen Malmsheimer in diesem Programm einen mal spöttischen, mal versöhnlichen Blick durch die Realitätsfalten
Preis: 16,50-19,50 Euro
Strasse: Europaring 9
Ort: Ratingen
 
Beschreibung: Die Pforten der Wahrnehmung weit hinter sich lassend, wirft Jochen Malmsheimer in diesem Programm einen mal spöttischen, mal versöhnlichen Blick durch die Realitätsfalten unseres so wohl eingerichteten Lebens hindurch, um, abseits der eingetretenen Pfade gefühlter Wirklichkeit, einen ganzen Kosmos voller Grotesken, Abgründe und Absonderlichkeiten zu entwerfen. Sprachlich, versteht sich, und aus therapeutischen Gründen. Denn es sind vor allem die Fragen, auf die wir keine Antworten haben. Ihnen ist der Bochumer Kabarettist, Träger des Bayerischen Kabarettpreises, des Deutschen Kleinkunstpreises und des Deutschen Kabarettpreises, auf der Spur.
 
 
 
30.03.2017, 19:00 Uhr

Langenfeld - in den Räumen der Firma Herringslack und Münkner

Langenfeld - Warum Diebe und Zugluft alte Fenster lieben

Neben dem Austausch der Heizung ist der Austausch der Fenster sowie der Haustür eine der beliebtesten Maßnahmen bei der Ertüchtigung von Gebäuden.
Preis: kostenlos
Strasse: Schneiderstraße 61
Ort: Langenfeld
Telefon: 02173 794 5307
 
Beschreibung: Neben dem Austausch der Heizung ist der Austausch der Fenster sowie der Haustür eine der beliebtesten Maßnahmen bei der Ertüchtigung von Gebäuden.
Wer sich diesem Thema widmet, steht einem enormen Angebot gegenüber. Soll die Verglasung zwei- oder dreifach sein? Bruchsicher? Wie muss der Wärme-durchgangskoeffizient sein und wie steht es mit der Einbruchschutz-Klasse?Was ist aktuell Stand der Technik und welche Rahmenbedingungen müssen beachtet werden?
Gerade die Wärmeleitfähigkeit von Fenstern und Türen in Abstimmung zur Dämmung der restlichen Gebäudehülle birgt Tücken. Ist die Differenz zu groß, kann es zu massiven Feuchteschäden an Bauteilen kommen. Auch der nicht sachgemäße Einbau von hochmodernen Fenstern kann negative Folgen haben. Nicht zuletzt spielt der Einbruchschutz eine wesentliche Rolle bei der Entschei-dung für neue Fenster und Türen. In diesem Kontext ist der "Pilzzapfen" den meisten ein Begriff, der zwar immer noch aktuell, aber dennoch ein "alter Hut" ist.
Die Veranstaltung "Warum Diebe und Zugluft alte Fenster lieben!" zeigt den ak-tuellen Stand der Technik im Bereich des Einbruchschutzes und beantwortet darüber hinaus alle Fragen rund um Energieeinsparung, "ENeV", Wärmebrücken und Fördermittel.
Der Informationsabend findet am Donnerstag, 30. März 2017, ab 19 Uhr in den Räumen der Firma Herringslack und Münkner an der Schneiderstraße 61 statt. Auf dem Betriebsgelände stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Veran-stalter ist die Stadt Langenfeld sowie die Energieberatung der Stadt Langenfeld, das Forum EnergieEffizienz Langenfeld e.V.
Inhalte der Veranstaltung sind sowohl die theoretische Planung, als auch die praktische Ausführung. Die Referenten, Dipl.-Ing. Jörg Arndt und André Herrings-lack, stehen auch im Anschluss an die Veranstaltung für Fragen Rede und Ant-wort. An einem Testfenster wird durch Aufbruch zudem der Aspekt des Ein-bruchschutzes demonstriert.
Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist bis einschließlich Mittwoch, 29. März 2017, beim Klimaschutz-Beauftragten der Stadt Langenfeld, Jens Hecker, unter der Telefonnummer 02173 794 5307 oder per Mail an jens.hecker@langenfeld.de möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Veran-staltung ist selbstverständlich kostenlos.
 
 
 
31.03.2017, 20:00 Uhr

Ratingen - Dumeklemmerhalle - Stadthalle Ratingen

Ratingen - Herbert Knebels Affentheater / "Männer ohne Nerven"

ass Herbert Knebel und sein Affentheater "Männer ohne Nerven" sind - gar keine Frage!
Preis: zzgl. VVK Gebühren: 27,00 - 32,50 Euro
Strasse: Schützenstraße 1
Ort: Ratingen
 
Beschreibung: Dass Herbert Knebel und sein Affentheater "Männer ohne Nerven" sind - gar keine Frage! Diesmal zeigen die vier Herren extremste Beispiele auf, wo man(n) mit Nerven schon verloren hat. Zum Beispiel bei der ersten Kontaktaufnahme mit einem anderen Geschlecht. Oder beim Kindergeburtstag. Oder wenn man nach 18 Uhr in die Essener Innenstadt geht ... Mit sprödem Charme, trockenem Ruhrpotthumor und in bügelfreier beiger Polyester-Jacke grantelt sich Knebel wieder durchs Programm, regt sich auf über Politik, Sport und Modetrends und plaudert immer wieder mal Intimes aus dem Ehealltag mit seiner Frau Guste aus. Und natürlich frönt der Mann mit der Helmut-Schmidt-Kappe auf der Bühne auch wieder seinem ganz privaten Hobby: der Musik. Zusammen mit seinen drei ebenso kauzigen Kumpeln Ernst Pichl (Bass), dem Trainer (Schlagzeug) und Ozzy Ostermann (Gitarre) bildet der Ruhrpott-Opi (Gesang & Gitarre) die wohl rüstigste Rentnergang Deutschlands: Herbert Knebels Affentheater. Und wenn die vier Herren fortgeschrittenen Alters auf der Bühne erstmal richtig losrocken, dann vergisst Herbert Knebel sofort alle seine Zipperlein, Sorgen und auch, worüber er sich eigentlich gerade noch aufregen wollte. Knebel ist und bleibt der King of Rock Â’nÂ’ Rollator!
 
 
 
31.03.2017, 19:30 Uhr

Ratingen-Lintorf - Manege

Ratingen-Lintorf - "Manege rockt"

Mit vier tollen Ratinger Bands heißt wieder "Manege rockt": Millhouse, Headfuse, Cosmic Souls und Lie with me betreten ab 19.30 Uhr die Bühne der Lintorfer Jugendeinrichtung.
Preis: 6 Euro
Strasse: Jahnstraße 28
Ort: Ratingen-Lintorf
 
Beschreibung: Der Abend beginnt mit dem Auftritt der Band "Lie with me", die sich im April 2015 gegründet hat und auch einen neuen Song im Gepäck hat. Sie probt zurzeit im Jugendclub West, wo Raum und Instrumente bereitstehen und auch Stücke aufgenommen werden. Sie bedient sich dabei verschiedener Stilrichtungen wie Pop, Rock, Funk oder Blues.

Als zweite Band wird "Cosmic Souls" die Bühne einheizen. Auch wenn die Band nicht in stilistische Schubladen gesteckt werden möchte, würde man ihre Musik am ehesten als Alternative Rock bezeichnen. Sie gehören seit langer Zeit zur Ratinger Musikszene. Konzerte wurden in den letzten Jahren nur sporadisch gespielt, da die Musiker an einer Eigenproduktion ihres Debütalbums arbeiten, von dem vier Songs demnächst in einer limitierten Auflage als EP erscheinen werden.

Die dritte Band, "Headfuse", wird an diesem Tag ihr letztes Konzert spielen. Sie existiert seit 2002 und hatte sich über viele Jahre einen Namen als experimentelles Alternative-Metal-Trio gemacht. Neben einigen kleineren Veröffentlichungen in Eigenregie waren es vor allem die vielen Live-Performances, welche überzeugen konnten. Songs wie "Constant Adolescent", "Redefine" und "Lipstick Boy" wurden in der Presse gar als Hits gehandelt.

Treibender Bass, donnernde Grooves, Gitarrenwände und sowieso ganz großes Kino - das sind "Millhouse", der Headliner an diesem Abend. 1996 haben sie ihr allererstes Konzert während des Kulturmarathons in der Manege gespielt und gewonnen. Nach einigen weiteren Auftritten in der Manege sagt der Gitarrist Carsten Stritzel: "Danach haben wir jedes Mal volles Haus gehabt und ein tolles Publikum, also daher ist die Manege unser Wohnzimmer!"

Karten für die Veranstaltung "Manege rockt" können im Vorverkauf für sechs Euro in der Manege, bei Tabak Hamacher und im Kulturamt der Stadt Ratingen erworben werden. Auch wird es eine Abendkasse geben (Karten: neun Euro). Alle weiteren Informationen sind auf der Homepage www.jugendzentrum-manege.de zu finden.

 
 
Am Abend
Nachricht schreiben
Wetter
2°C / 20°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
zur Veranstaltungsübersicht