Mr. Probz - Drivin (unplugged@studio3)

Es ist der Hit des Frühlings: WAVES von Mr. Probz! Bei uns hat er aber gleich noch einmal nachgelegt und eine ganz besondere Unplugged-Version gespielt.

Eine unverschämt gute Stimme hat der Niederländer Mr. Probz - und mit WAVES feiert er gerade seinen großen Durchbruch in Deutschland. Dabei hat Dennis Princewell Stehr (wie er eigentlich heißt) es wahrlich nicht leicht gehabt im Leben. Nur zwei Beispiele? 2010 wurde er angeschossen, letztes Jahr vernichtete ein Feuer in seinem Haus fast sein gesamtes Hab und Gut.

Aber: "Seitdem geht es nur noch bergauf für mich", sagte uns Mr. Probz im exklusiven "Fünf für"-Interview (auch bei uns zu sehen). Und das völlig zurecht, denn der Mann ist mehr als begabt!

Den Beweis hat er auch direkt angetreten und eine ganz besondere Unplugged-Version bei uns im studio3 eingespielt - und mit DRIVIN gleich noch einen weiteren Hit abgeliefert.

 
 
 


Beckmann & Band - Bremen (unplugged@studio3)

Bekannt als Moderator, gerade unterwegs als Musiker: Reinhold Beckmann. Und der Mann kann nicht nur reden, der kann auch singen!

Ein bisschen überrascht schaut wohl jeder, wenn er den Mann da sieht, der eine Nacht in BREMEN besingt. Wer hätte schon gedacht, dass Moderator Reinhold Beckmann auch ein richtig guter Musiker ist? Nun, die Menschen, die ihn nicht nur aus dem Fernsehen kennen, wissen das schon längst. Denn schon als Jugendlicher hat der Journalist Musik gemacht und seine Gitarre in all den Jahren immer an seiner Seite gehabt.

Und dass er sich jetzt mit seiner Band an sein erstes Album getraut hat, kann nur unser Vorteil sein. Noch besser: Bei uns hat er eine ganz besondere Unplugged-Version seiner ersten Single eingespielt.

 
 
 


Atze Schröder im Wohnzimmer

Atze im Wohnzimmer

Normalerweise füllt er ganze Hallen - doch für unsere Aktion Lichtblicke ist Atze ganz privat in einem Wohnzimmer aufgetreten!

Für den guten Zweck ist Atze Schröder immer dabei. Und diesmal mit einem ganz besonderen Einsatz: Er hat sich für uns verkauft! Für 5.559,09 Euro ist er zu Gunsten von Lichtblicke ersteigert worden. Dafür gab es dann ein ganz privates "Konzert" im Wohnzimmer des glücklichen Ersteigerers. Und auch wenn Atze normalerweise vor Tausenden in großen Hallen auftritt - auch im kleinen Rahmen mit nur 40 Zuschauern fühlte er sich pudelwohl und hat das Wohnzimmer zum Kochen gebracht.

Ab Oktober ist er dann übrigens wieder auf großer Hallentour mit seinem neuen Programm "Richtig fremdgehen". Mehr Infos zu unserer Aktion Lichtblicke finden Sie auch im Netz: lichtblicke.de.


Zur Aktion Lichtblicke
 
 
 


Künstlerbesuch: Anastacia

Mega-Star Anastacia hat uns im Studio besucht. Bei Marc Weiss hat sie über ihre neue CD und ihre Deutschlandtournee gesprochen.

Auf diesen Studio-Gast hat Marc Weiss sich ganz besonders gefreut. Mega-Star Anastacia gab sich die Ehre, ihn im Studio zu besuchen. Ihre neue Single "Stupid Little Things" ist seit Anfang April in den Plattenläden. Damit versucht sie, in die Herzen ihrer Fans zurückzukehren. Am Wochenende zuvor war Anastacia schon in der ZDF-Sendung "Wetten Dass". Davor war es hier in Deutschland eine ganze Zeit lang ruhig um die 45-Jährige. Zu ihren größten Erfolgen bei uns im Land gehören Titel wie "I Belong To You" und "Sick and Tired" mit denen sie lange hoch oben in den Hitparaden war.

Wie ihre Krebserkrankung ihr Leben beeinflußt hat und was sie an Deutschland besonders toll findet, das alles kam im Interview mit Marc Weiss zur Sprache. Ausserdem ging es um das neue Album und um die Einzelheiten für ihre nächste Tour durch Deutschland:

 
 


Elaiza - Fight Against Myself (unplugged@studio3)

Die Band Elaiza wird Deutschland beim ESC in Kopenhagen vertreten. Für uns haben sie "Fight Against Myself" unplugged eingesungen.

Elaiza - das sind Elzbieta "Ela" Steinmetz, Yvonne Grünwald und Natalie Plöger. Die Mädchenkombo aus Berlin wird Deutschland beim Eurovision Song Contest 2014 am 10. Mai 2014 im dänischen Kopenhagen vertreten.

In unserem Studio 3 haben Elaiza eine ganz besondere Unplugged-Version von "Fight Against Myself" aufgenommen.

 
 
 


Elaiza

v.l.n.r.: Yvonne, Ela und Natalie von ELAIZA

Elzbieta "Ela" Steinmetz, Yvonne Grünwald und Natalie Plöger sind Elaiza - die Band, die Deutschland beim ESC in Kopenhagen vertreten wird.

Es war die Sensation. Nicht Unheilig und auch nicht Santiano wird Deutschland beim Eurovision Song Contest 2014 am 10. Mai 2014 im dänischen Kopenhagen vertreten, sondern eine bis vor kurzem weitestgehend unbekannte Mädchenkombo aus Berlin. Elaiza hatte es per Wildcard(!) geschafft, an der Vorentscheidung für Kopenhagen teilzunehmen und war als Sieger hervorgegangen.

Elaiza - das sind Frontfrau Ela, die in der Ukraine geborene Sängerin ist verantwortlich für Komposition und Text, Yvonne sorgt mit ihrem virtuosen Akkordeonspiel für den melancholischen Balkantouch, und Natalie liefert mit ihrem Kontrabass den richtigen Groove.

Die drei Mädels von Elaiza waren zu Gast bei Moderatorin Jenny Hansen.

 
 


Milow - We Must Be Crazy (unplugged@studio3)

Milow

Der belgische Sänger Milow war bei uns im Studio und hat eine ganz besondere Unplugged-Version seines neuesten Hits "We Must Be Crazy" aufgenommen.

"You Don't Know", "Ayo Technology" oder "You And Me (In My Pocket)" - die Singles des belgischen Superstars Milow werden regelmäßig zu ganz großen Hits. Und auch sein neuster Song geht sofort ins Ohr und kommt so schnell nicht wieder raus. Umso erfreuter waren wir, als er sich wieder einmal in unser studio3 begeben hat und "We Must Be Crazy" in einer Unplugged-Version eingesungen hat.

 
 
 


Mr. Probz - Waves (unplugged@studio3)

Mr. Probz

Es ist der Hit des Frühlings: Waves von Mr. Probz! Bei uns hat er eine ganz besondere Unplugged-Version gespielt.

Eine unverschämt gute Stimme hat der Niederländer Mr. Probz - und mit "Waves" feiert er gerade seinen großen Durchbruch in Deutschland. Dabei hat Dennis Princewell Stehr (wie er eigentlich heißt) es wahrlich nicht leicht gehabt im Leben. Nur zwei Beispiele? 2010 wurde er angeschossen, letztes Jahr vernichtete ein Feuer in seinem Haus fast sein gesamtes Hab und Gut.

Aber: "Seitdem geht es nur noch bergauf für mich", sagte uns Mr. Probz im exklusiven "Fünf für"-Interview (auch bei uns zu sehen). Und das völlig zurecht, denn der Mann ist mehr als begabt! Den Beweis hat er auch direkt angetreten und eine ganz besondere Unplugged-Version bei uns im studio3 eingespielt.

 
 
 


Künstlerbesuch: Der Sänger Milow

Milow singt "unplugged" im Studio 3

Jenni Hansen hat mal wieder einen gutaussehenden Künstler zu Gast im Studio gehabt. Der belgische Sänger Milow stellte sein neues Album "Silver Linings" vor.

Jenni Hansen hat sich schon seit Tagen auf diesen Studio-Gast gefreut. Heute iwar es soweit. Der belgische Sänger Milow ist mal wieder bei uns im Sender gewesen. Heute wollte er seinen neuen Song "We Must Be Crazy" und das neue Album "Silver Linings" vorstellen. Natürlich hat er auch bei uns im Studio 3 "unplugged" gesungen.

Milow kennt unser Funkhaus inzwischen schon ganz gut. Vor einiger Zeit hat er ja schon bei uns ein Geheimkonzert gegeben. Rund zweihundert Gäste konnten damals ganz hautnah ihren Star erleben. Und dieser intime Rahmen hat Milow auch sehr gut gefallen. Jenni und Milow haben sich auf Anhieb gut verstanden. Er erzählte von seiner bevorstehenden Tour und dem guten Essen, über das er sich bei Konzerten in Deutschland immer ganz besonders freut. Beim Bier hält er es aber mit dem belgischen Gerstensaft. Das Studio-Interview war für Milow kein Problem. Er versteht Deutsch ganz gut - antwortet aber lieber in Englisch.

Jenni Hansen sprach mit Milow AM MITTAG - leider hatte er keine belgische Schokolade im Gepäck :-):

 
 


Christina Perri- Jar of Hearts (unplugged@studio3)

Christina Perri

Vom Youtube-Hit zum Superstar: Christina Perri mit ihrem bisher wohl größten Hit "Jar of Hearts" - unplugged@studio3!

Acht Jahre war sie alt, als Christina begann, sich für das geheimnisvolle und faszinierende Universum der Klänge zu begeistern. Erst war es das Klavier und später mit 15 dann die Gitarre. Nicht gerade überraschend, wenn der ältere Bruder als Gitarrist in einer Rockband spielt.

Nach der Schule ging's an die Uni, aber nach nur einem Jahr brach Christina Perri ihr Kunststudium ab, zog nach Los Angeles, heiratete, ließ sich scheiden, jobte als Bedienung in einem Café und stellte ihre selbstkomponierten Songs ins Netz. Und irgendwann wurde dann die Musikindustrie auf sie aufmerksam.

Sie hat schon einiges erlebt - aber vielleicht sind es diese Geschichten, die Christina Perris Songs so emotional-glaubhaft machen. Und wenn sie dann noch in einer unplugged@studio3-Version erklingen, vergisst man schnell alles andere um sich herum...

 
 
 


Christina Perri - Human (unplugged@studio3)

Christina Perri - Human

Mit "Jar of Hearts" hatte Christina Perri ihren Durchbruch - und mit Human beweist sie, dass sie kein One-Hit-Wonder ist.

Wenn Christina Perri eine Sache neben der Musik auszeichnet, dann sind das ihre Tattoos. Über 70 Stück hat sie schon - und es werden immer mehr. "So lange, bis kein Platz mehr da ist", hat sie uns verraten. Da wirkt es komisch, sie ganz ohne ihren Körperschmuck zu sehen. Im Musikvideo zu ihrem aktuellsten Hit "Human" hat sie aber genau das getan.

Es dauerte drei Stunden den Körperschmuck abzudecken und richtig wohl gefühlt hat sich Christina damit auch nicht. So twitterte sie: "Fakt: Sobald sie weg waren, vermisste ich sie. Fakt: Ich mag, wer ich bin". Wir übrigens auch. Und deshalb durfte sie in unserer unplugged@studio3-Version ihre Tattoos natürlich "anbehalten".

 
 
 


Madeline Juno - Error (unplugged@studio3)

Madeline Juno

Melancholie und Traurigkeit können so schön sein. Und sie haben einen Namen: Madeline Juno. Bei uns sang sie von Fehlern

18 Jahre alt und schon so traurig. Wir müssten uns Sorgen machen, wenn wir nicht wüssten, dass ihre Musik für Madeline Juno (fast) alles ist.

Die Offenburgerin hat ihr erstes Album "The Unknown" rausgebracht und das - sehr schlau - eine Woche vor ihrer Teilnahme am ESC-Vorentscheid gemacht. Geholfen hat es für den Wettbewerb nichts.

Schön ist es trotzdem, wenn Madeline von Fehlern singt: Unplugged mit Akkustik-Gitarre und dem Song "Error"

 
 
 


Christina Perri

Christina Perri

"Jar of Heart" war ihr Durchbruch in den internationalen Charts. Die US-Sängerin und Songschreiberin Christina Perri ist heute bei uns im Studio.

Acht Jahre war sie alt, als die kleine Christina begann, sich für das geheimnisvolle und faszinierende Universum der Klänge zu begeistern. Erst war es das Klavier und später mit 15 dann die Gitarre. Nicht gerade überraschend, wenn der ältere Bruder als Gitarrist in einer Rockband spielt.

Nach der Schule ging's an die Uni, aber nach nur einem Jahr brach Christina Perri ihr Kunststudium ab, zog nach Los Angeles, heiratete, ließ sich scheiden, jobte als Bedienung in einem Café und stellte ihre selbstkomponierten Songs ins Netz. Und irgendwann wurde dann die Musikindustrie auf sie aufmerksam...

 
 


Sam Smith

Der 21-jährige Brite hatte schon mit Rapper Naughty Boy einen Hit. Bei uns präsentierte er sein neues Werk "Money On My Mind"

Wir hatten wieder mal Promibesuch. Newcomer SAM SMITH war da, wobei - so ganz neu ist er nicht, gemeinsam mit Rapper NAUGHTY BOY hatte SAM nämlich im letzten Jahr einen ziemlich großen Hit: LA LA LA

Diesen Song kennen inzwischen alle, aber man muss sagen: Die Stimme von Sam ist schon sehr speziell. Mit seinen 21 Jahren wirkt er ziemlich schüchtern, spricht leise, aber wenn er singt, bringt er mit seiner unglaublichen Kopfstimme Panzerglas zum Platzen. Die Stimme habe er sich mühsam antrainiert, sagte er im Interview, als er früher die Hits von Whitney Houston nachsang.

Bei uns präsentierte Sam Smith sein neues Werk "Money On My Mind".

 
 
 


Madcon im Schnee

Madcon im Schnee

So geht Aufwärmen richtig: Madcon haben beim Weltcup-Skispringen in Willingen Party gemacht und die Minustemperaturen vergessen lassen.

Eine Woche vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Sotschi fand vom 31. Januar bis 2. Februar 2014 in Willingen ein Weltcup-Skispringen statt, das zu den herausragenden Wintersportevents in Deutschland gehört.

Wir waren in diesem Jahr erstmals mit von der Partie und haben dieses große Sportevent unterstützt - und direkt mal ein musikalisches Highlight auf mitgebracht: Direkt nach dem traditionellen Einlauf der Nationen haben nämlich Madcon live auf die Bühne gerockt! Mit Hits wie "Beggin" oder "Glow" haben die beiden Norweger den Tausenden Fans bei Minustemperaturen eingeheizt.

 
 
 


Lichtblicke on tour: Sportfreunde Stiller

Ein paar Stars im Wohnzimmer gefällig? Zum Beispiel die Sportfreunde Stiller? Geht alles bei unserer Aktion Lichtblicke.

Da hat Björn nicht nur eine verdammt coole Aktion zu sich nach Hause geholt, sondern auch noch etwas Gutes getan: Er hat im vergangenen Jahr bei unseren Lichtblicke Auktionen nämlich ein Konzert von den Sportfreunden Stiller ersteigert. Ort: Sein Wohnzimmer. Nun war es soweit - und so konnte Björn einen unvergesslichen Abend genießen, während das Geld längst den Familien in NRW zugute kommt, die in Not geraten sind.

Einen kleinen Zusammenschnitt dieses besonderen Abends sehen Sie hier.

 
 
 


Zu Gast im Studio: Adel Tawil

Adel Tawil mit Jenni Hansen

Adel Tawil war bei uns und er hatte sein Album "Lieder" und viele Geschichten aus seinem Leben mit dabei.

Mit Annette Humpe zusammen war er Ich + Ich. Jetzt ist Adel Tawil solo unterwegs und hat mit "Lieder" direkt einen Knaller rausgebracht - einen Rückblick auf die Songs der Achtziger. Genauso wie die Single heisst auch sein neues Album.

Das hat er uns zum Interview mitgebracht und dabei auch viel über sein Leben erzählt, das nicht immer nur rund gelaufen ist. Vieles davon ist auch auf dem Album zu hören.

Jetzt ist auch der Solo-Erfolg da. Deshalb auch der Auftritt bei "Lichtblicke on tour" in Soest am 29.11.13. Auch das ein Thema im Interview mit Jenni Hansen.

 
 


Hurts

Hurts

Mit "Wonderful Life" hatten sie 2010 ihren großen Durchbruch, im März kommt ihr neues Album raus und am Vormittag waren sie bei uns zu Besuch: Hurts!

Besuch von der Insel: Am Vormittag war das britische Pop-Duo "Hurts" bei Katharina te Uhle zu Gast im Studio.

Bekannt geworden ist das Synthie-Pop Duo (Theo Hutchcraft und Adam Anderson) 2010 mit ihrem Song "Wonderful Life", der sich bei uns mehrere Wochen in den Top-Five der Charts gehalten hat und mit Platin ausgezeichnet wurde. Jetzt melden sich Hurts mit einem neuen Album zurück: "Exile" heißt es und kommt im nächsten Monat raus.

Im Interview haben sie deshalb natürlich auch über ihre neue Scheibe gesprochen, den riesen Erfolg (der allerdings hin und wieder auch seinen Preis fordert) und die Liebe zu den deutschen Fans.

 
 


Am Mittag
Nachricht schreiben
Wetter
6°C / 16°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Dortmund - Köln