Nachrichten vom 24.05.2017

Kreis Mettmann gewinnt beim Landeswettbewerb "StadtUmlandNRW"

Auch Ratingen ist beteiligt

Der Kreis Mettmann hat sich mit zwei Projekten beim Landeswettbewerb "StadtUmlandNRW" beworben und auch gewonnen. Die Stadt Ratingen ist Partner beider Projekte. Dabei geht es um Ideen, wie sich die Region hier bei uns in Zukunft entwickeln soll. Bei dem Projekt "RegioNetzWerk" geht es um die Verkehrsanbindungen zwischen den Städten. Bei dem Verbund "Zwischen Rhein und Wupper zusammen - wachsen" arbeitet der Kreis Mettmann unter anderem mit Wuppertal und Leverkusen zusammen. Hier sollen Freizeitmöglichkeiten im Vordergrund stehen.
 
 

Der verkaufsoffene Sonntag am 11. Juni in Düsseldorf-Bilk und Unterbilk könnte abgesagt werden

Verkaufsoffener Sonntag wieder vor Gericht

Die Gewerkschaft ver.di klagt wieder gegen einen verkaufsoffenen Sonntag. Dieser war in Düsseldorf-Bilk und Unterbilk für den 11. Juni geplant. Der Stadtrat würde die Kriterien der Gewerkschaft missachten, so ver.di. Das geplante Stadtteilfest reiche nicht aus, um einen verkaufsoffenen Sonntag im geplanten Ausmaß zu rechtfertigen. Vielmehr mute es an, dass die Ladenöffnung maßgeschneidert für die Betreiber des Einkaufs-zentrums "Düsseldorf Arcaden" sei. Das Fest finde darüber hinaus teilweise in den Arcaden statt, so ver.di.
Bereits in Velbert, Wuppertal und Ratingen hat die Gewerkschaft erfolgreich gegen verkaufsoffene Sonntage geklagt.
 
 

A3

Vollsperrungen auf der A3 Richtung Köln/Frankfurt

Ab heute Abend gibt es zwei Vollsperrungen auf der A3 hier bei uns. Die A3 in Richtung Köln/Frankfurt wird einmal zwischen dem Kreuz Ratingen-Ost und dem Kreuz Hilden gesperrt und dann ein Stück weiter zwischen dem Dreieck Langenfeld und dem Kreuz Leverkusen. Die Sperrungen beginnen heute Abend um zehn und dauern bis Montagfrüh 5 Uhr, heißt es von der Landesbehörde Straße NRW. Zwischen Mettmann und Hilden wird Flüsterasphalt verlegt. Zwischen Opladen und Leverkusen wird die Fahrbahn saniert. Umleitungen führen über die A52, die A44 und die A57.
Auf die nächsten beiden Vollsperrungen müssen sich Autofahrer dann am Fronleichnamswochenende Mitte Juni einstellen - dann in Richtung Oberhausen.




 
 

Schutz vor Fahrraddiebstahl

Polizei codiert Fahrräder in Hilden und Langenfeld

Im Kampf gegen Fahrraddiebstähle wird die Polizei heute in Hilden wieder Fahrräder codieren. Von 12 bis 14 Uhr auf dem Warringtonplatz.
Die Polizei versieht Fahrräder mit einem auffälligen Diebstahlschutz. Die Räder werden individuell codiert und bei der Polizei registriert. Der Aufkleber der Polizei soll potentiellen Fahrraddieben auffällig signalisieren, dass ein Diebstahl zwecklos ist. Jedes codierte Fahrrad wird in einer Datenbank erfasst und kann so jederzeit seinem Eigentümer wieder zugeordnet werden. Heute in einer Woche findet die Fahrrad-Codierungsaktion dann in Langenfeld, vor der Kirche in der Fußgängerzone statt.
 
 

Hier bei uns

Wir sind durchschnittlich 45/46 Jahre alt

Die Düsseldorfer sind hier bei uns die jüngsten. Das Durchschnittsalter der Menschen dort liegt zwischen 42 und 43 Jahren. Das hat das Bundesamt für Stadtforschung errechnet. Wir im Kreis Mettmann sind durchschnittlich zwischen 45 und 46 Jahre alt. Damit liegt der Kreis Mettmann über dem bundesweiten Durchschnitt. Wuppertaler und Essener sind etwas jünger. Dort liegt der Altersdurschnitt zwischen 43 und 45 Jahren. Die Studie zeigt, dass alle Menschen in NRW im Durchschnitt gealtert sind. Für die Studie wurden Daten bis zum Jahr 2015 ausgewertet.
 
 
Am Nachmittag
Nachricht schreiben
Wetter
9°C / 23°C
Kreis Mettmann
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten
 
 
Lokalnachrichten hören
  • 19:30h (24.5.2017)